krümelchen - shop - Reboarder

Reboarder

Finde hier den richtigen Autokindersitz für Dich und Dein Kind.
Reboarder
Filter

35 Produkte für Dich

Avionaut Sky Mint New Look
Avionaut Sky Mint New Look

439,00 €*
%
Axkid Minikid 3.0 Sea - Ausstellungstück
Axkid Minikid 3.0 Sea - Ausstellungstück

450,00 €* 649,90 €* (30.76% gespart)
Axkid Movekid (125cm / 36 Kilo) Granite
Axkid Movekid (125cm / 36 Kilo) Granite

449,90 €*
Axkid ONE 2 Tile Melange
Axkid ONE 2 Tile Melange

799,90 €*
%
Joie I Spin Safe R Coal
Muster
Joie I Spin Safe R Coal

299,90 €* 449,95 €* (33.35% gespart)
nuna TODL™ next i-Size Pinie
nuna TODL™ next i-Size Pinie

379,95 €*
%
nuna TRES™ LX i-Size Granite (Ausstellungsstück)
nuna TRES™ LX i-Size Granite (Ausstellungsstück)

220,95 €* 399,95 €* (44.76% gespart)
SWANDOO CURIE i-Size Sesam Grey
SWANDOO CURIE i-Size Sesam Grey

499,00 €*

Was Du über Reboarder wissen solltest:

Autokindersitze im Laden oder Online kaufen!
Reboarder, oder auch Kindersitze der Gruppe 1 genannt, werden spätestens dann benötigt, sobald Eure Babyschale zu klein für Euer Baby geworden ist.

Hierbei ist es wichtig die jeweilige Zulassung der Babyschale zu kennen und zu berücksichtigen. Selbstverständlich könnt Ihr auch bereits dann wechseln, wenn die Babyschale noch passt, aber Ihr oder Euer Kind die Babyschale nicht mehr passend findet. Es gibt auch bereits Reboarder, die Ihr ab Geburt benutzen könnt. Zum B. den BeSafe B-Turn iSize oder BeSafe B-Stretch!

Wir empfehlen Euch jeden Kindersitz erst nach einem Probesitzen mit dem Kind zu kaufen! Nutze dazu unsere Beratungen im Laden.

Worauf wir bei unseren Beratungen achten:

  • Passt das Kind zum jeweiligen Kindersitz?

  • Passt der Kindersitz / die Basisstation zum Auto?

Dabei sollte immer berücksichtig werden, wie groß und schwer das Kind zum Zeitpunkt der Kaufentscheidung ist. Ist das Kind bereits seit der Geburt eher groß und schwer für sein alter, sollten die Eltern sich ebenfalls die Frage stellen, ob ein möglichst lang mit wachsener Reboarder (zum B. sogenannter „Schweden-Reborder“) nicht mehr Sinn macht, als ein Kindersitz, der ggf. nach 1-2 Jahren bereits zu klein geworden ist.
So kann der eine Reboarder nur bis 105cm und ca. 18 Kilo genutzt werden ein anderer zum B. bis 125cm und 36 Kilo. Manche Reboarder lassen sich ausschließlich mit Isofix im Auto befestigen, andere nur mit dem Autogurt. Der eine lässt sich zu Seite drehen, wiederum andere auch in Fahrtrichtung und wieder andere können ausschließlich rückwärtsgerichtet verwendet werden.

Rückwärtsfahren ist statistisch gesehen und nachweislich (!!) 5x sicherer als vorwärts. Wir empfehlen daher ganz klar, Euer Kind möglichst lange rückwärts fahren zu lassen.

Aber auch welche Neigung Eure Autorückbank hat, ob das Kind schon sitzen kann, das Auto Staufächer hat oder ob der Kindersitz mehrfach in verschiedene Autos umgebaut werden muss, sollte in alle Entscheidung einfließen.

Wir haben ein großes Sortiment an Reboardern, mit unterschiedlichsten Merkmalen, im Angebot, bei dem schnell der Überblick verloren gehen kann.

Um für Euch und Euer Kind den jeweils besten Kindersitz zu finden, versuchen wir Euch in unseren Beratungen möglichst viele Informationen zu geben und beraten wir Euch gerne vor Ort  aber auch Online.

Alle unsere Kindersitze entsprechen der wichtigsten und neuesten Norm für Autokindersitzen, der ECE-R 129-Norm oder auch i-Size Norm genannt. In dieser Norm wird zum einen geregelt, dass Neugeborene bis zum Alter von mind. 15 Monaten rückwärtsgerichtet fahren müssen und einen speziell entwickelten Seitenaufprallschutz haben müssen. Die Automobilindustrie wurden ihrerseits dazu aufgefordert, sämtliche Neuwagen mit i-Size-fähigen Sitzen auszustatten.

Gegurtet oder mit Basisstation - Die richtige Befestigung des Kindersitzes

Unsere Kindersitze könnt Ihr entweder mit dem Fahrzeuggurt oder aber mit speziell vom Kindersitzhersteller zugelassene Basisstationen sichern. Unsere Basisstationen setzten grundsätzliche Autos mit Isofix Befestigungsmöglichkeiten voraus. Die meisten Autos verfügen ausschließlich auf der Rückbank über Isofix-Konnektoren.

Hier gibt es nicht die richtige Befestigungsart oder „sicherer“!

Solltet Ihr eine Basisstation nutzen wollen, so solltet Ihr unbedingt prüfen, ob die Basisstation richtig im Auto montiert werden kann. Dazu sollten dringend darauf geachtet werden, wie die Basisstation auf der Rückbank auf und anliegen muss und ob der Stützfuß sicher auf dem Boden gestellt werden darf (Achtung bei Staufächern unter der Fußmatte!).

Es gibt Reboarder die eine festmontierte Isofix-Basisstation haben und Modulare Systeme. Bei einem Modularen System, kannst Du den jeweiligen Sitzkörper von der Basisstation abnehmen. Modulare Systeme haben in der Regel eine Basisstation, auf der mehrere Babyschalen und mindestens ein Reboarder derselben Firma verwendet werden können.

Die Reboarder sind alle mit einem sogenannten Fünf-Punkt-Gurt ausgestattet. Mit diesem Gurt kannst Du Dein Kind sicher in Deinem Kindersitz anschnallen. Das richtige Anschnallen üben wir mit Euch sehr gerne in unseren individuellen Beratungen.

Welcher Kindersitz am besten zu Euch und Eurem Kind passt, lässt sich erst beim Testen mit Deinem Kind optimal herausfinden.

Wir haben für Euch immer ein großes Sortiment an Kindersitzen auf Lager.
Alle unsere Kindersitz Fachberater sind selber Eltern und sehr erfahren. Sie kennen sich selbstverständlich mit alle unseren Kindersitzen aus und beraten euch individuell und stets fachkompetent.

Wir haben immer ein großes Sortiment an Kindersitzen für euch vorrätig. Viele von diesen kannst Du direkt mitnehmen.

Zudem bieten wir Euch immer eine großen Auswahl an Zubehörartikeln an.

Wir beraten Euch gerne!